Befreie Dich

von der Toxizität Deiner Familie
und schütze Dein inneres Kind

Deine Chance zur Veränderung

In der Bibel heißt es: „Du sollst Vater und Mutter ehren.“

Aber was ist, wenn sie dich nicht ehren?

Eltern können Dich krank machen.

Sie rauben Dir Deine Kraft und den Spaß am Leben.

Sie suggerieren Dir, dass Deine Gefühle und Deine Wahrnehmungen falsch sind.

Sie erniedrigen Dich, stellen sich über Dich und neiden Dir Deine Erfolge.

Dadurch sind Dir Gefühle von Ablehnung, Vertrauensbruch, Verlassen werden, Demütigungen oder Ungerechtigkeiten wohlbekannt.

Bist du in einer toxischen Familie aufgewachsen? Mache hier den Selbsttest.

Toxische Familienmitglieder können ein Leben ruinieren.

Mit meinem Kurs: BEFREIE DICH gewinnst Du:

  • Klarheit über Deine Vergangenheit
  • Erkenntnisse zu Deinen Wunden Triggern
  • Mehr Selbstvertrauen
  • Positionierung darüber, wie Du weiter mit Deiner Familie umgehst.

Vielleicht weißt Du schon länger, dass Deine Eltern nicht nur gut für Dich waren. Vielleicht wird es Dir aber auch jetzt erst zunehmend bewusst. 

Wichtig ist, dass Du Dich Deiner Kindheit stellst, denn sonst bekommst Du Probleme in Deinen Beziehungen und in der Liebe zu Dir selbst. 

Solltest Du Kinder haben oder bekommen wollen, ist es noch wichtiger sich dieser Aufgabe zu stellen, damit Du nicht ganz viele unbewusste Erziehungsmethoden mit in die Kindererziehung hineinnimmst. 

  1. Erkenne die toxischen Muster und Verhaltensweisen in Deiner Familie.
  2. Verstehe und heile die Folgen Deiner Vergangenheit.
  3. Komme bei Dir an.
  4. Ermögliche es Dir liebevolle Beziehungen einzugehen.
  5. Erziehe Deine Kinder zugewandt und voller Liebe.

In einem narzisstischen Familiensystem aufzuwachsen kann fatale Folgen für Dich und Deine Familie haben:

  1. Du hast Angst sichere Bindung einzugehen und aufzubauen
  2. Du glaubst nicht an Dich und hast ein geringes Selbstwertgefühl
  3. Du hast keinen Zugang zu Deinen Gefühlen und Bedürfnissen
  4. Du fühlst Dich oft schuldig und bist voller Selbstzweifel.
  5. Du wirst ständig ausgenutzt, weil Du harmoniesüchtig bist.

Mir ging es genauso. Mein Vater war emotional für mich nicht verfügbar. Ich lernte schnell, dass ich uninteressant bin und es nicht wert war, dass man nach mir guckte. Mein Vater, zog alles und jeden im Außen vor und versuchte eine perfekte Fassade für alle anderen zu mimen. Ich fühlte mich wertlos, falsch, uninteressant und abgelehnt.

Meine Mama sorgte für mich, aber gleichzeitig wollte sie nicht, dass ich „arrogant“ werde. Deshalb beschnitt sie jeden noch so kleinen Erfolg und sagte mir immer wieder: „Glaube bloß nicht, dass Du etwas Besonderes bist.“  Sie hielt mehr zu meinen Freundinnen als zu mir. Sie sprach mir meine Gefühle ab und sagte mir immer wieder ich solle mich nicht so anstellen oder so empfindlich sein. Ich wurde nicht unterstützt, sondern sollte schlecht bezahlte und nicht angesehene Berufe erlernen.

Rückblickend glaube ich, dass ich bis Mitte dreißig gedacht habe, dass ich eine ganz wundervolle Kindheit hatte. Doch in meinen Beziehungen merkte ich zunehmend, dass etwas nicht stimmt. Ich verliebte mich immer wieder in Männer, die mir zeigten, dass ich nicht reiche, in dem sie mich betrogen. Sie erwarteten, dass ich mich anpasste und unterordnetet und alles in Kauf nahm, was sie brauchten oder wollten.

Doch nachdem ich psychisch am Boden lag, weil ich immer wieder in toxischen Beziehungen gestrandet bin, habe ich angefangen genauer hinzusehen. Da wurde mir bewusst, dass ich bereits seit der Kindheit toxisches Verhalten gewohnt war und diese falsche Prägung von Liebe suchte ich mir in meinen narzisstischen Beziehungen immer wieder. Ich stellte mich meinen Verletzungen aus der Kindheit, transformierte meine Prägungen und Verhaltensmuster und lernte meinem inneren Kind endlich mit Liebe zu begegnen. Das war mein Durchbruch für mein Leben voller Selbstliebe. Ich wünsche mir, dass Du auch verstehst, veränderst und heilst, damit Dein Leben leichter wird und voller Selbstbewusstsein ist.

Doch wie geht man mit den Verletzungen um, ohne zu leiden?

Wie heilt man die gerissenen Wunden?

Wie bekommt man ein gesundes Verhältnis zu sich selbst?

Wie erschafft man sich ein Leben voller Leichtigkeit und Freude?

Indem man da anfängt, wo alles begonnen hat, in der Kindheit

Dieser Kurs bietet Dir die Chance:

 

  1. Das Erlebte in Ruhe anzuschauen und es Dir bewusst zu machen.
  2. Du bekommst einen Einblick in Deine Erziehung, die Denkweisen deiner Eltern und die daraus resultierenden Folgen für dich.
  3. Du lernst deine tiefen Überzeugungen kennen.
  4. Du begegnest deinen inneren Verletzungen und bringst Verständnis und Heilung darein.
  5. Du verstehst deine Trigger und kannst gestärkter und souveräner darauf reagieren.
  6. Dieser Kurs zeigt dir einen Weg, wie du mit deinen Eltern umgehen kannst, aber gibt Dir auch die Erlaubnis den Kontakt abzubrechen.

 

  • Danach wirst Du Deinen Wert kennen und Dich für ihn einsetzen.
  • Du wirst Zugang zu Deinen Gefühlen und Bedürfnissen bekommen.
  • Du lernst Grenzen zu setzen und Streitigkeiten auszuhalten.
  • Du verlierst Deine Selbstzweifel und kommst in Deine innere Kraft.
  • Du kannst Deinen Schuldgefühle loslassen und die Wahrheit sehen.
  • Du bist in der Lage tiefe Bindungen einzugehen ohne Schutzmauern.
  • Deinen Kindern kannst Du zeigen, was Selbstliebe ist und sie dahinein begleiten.

Dieser Kurs wird Dich tiefgreifend verändern, Dich stärken, Dich Deinen Gefühlen und Bedürfnissen wieder näherbringen und Dir mehr Lebensfreude und Leichtigkeit schenken.

Sei dabei: Love to be loved

Melde dich hier zum kostenlosen Onlineseminar am 02.05 um 20 Uhr an.

Befreie Dich jetzt

10 Videos

11 Meditationen

PDF-Workbook (über 60 Seiten)

Preis: 222€